Herzlich Willkommen

im Naturpark- u. Waldkindergarten (NaWaKiga) Viechtach

bei den Kristallzwergal und Wiesenzwergal

 

Die Stadt Viechtach hat als Träger dieser Kindertageseinrichtung mit dem Naturpark Bayerischer Wald e. V. eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ziel abgeschlossen, Kindern im Kindergartenalter nach den Kriterien einer Bildung für nachhaltige Entwicklung Natur-, Kultur- und Heimaterfahrungen in ihrem direkten Umfeld zu ermöglichen und Kenntnisse über den Naturpark zu vermitteln. Das Kindergartengelände  Am Großen Pfahl bietet mit seiner vielseitigen Flora und Fauna optimale Bedingungen für die frühkindliche Bildung und Erziehung in der Natur. Neben zahlreichen Wald- und Wiesenflächen gehören zum Streifgebiet der Waldkinder das sog. "Steinreich" des ehemaligen Quarzbruches, die Streuobstwiesen sowie die Biotopflächen unterhalb der Riedbach- und Reislhangwiesen, genannt "Zwergensümpfe" (s. u. - Übersichtskarte zu den Aufenthaltsbereichen).

 

Im September 2019 eröffnete der NaWaKiga mit zunächst einer Gruppe namens "Kristallzwergal", in welcher dreizehn Kinder auf dem Gelände rund um die Schutzhütte "Alte Schmiede" betreut wurden. Ein Kindergartenjahr später ist die Zahl der Kinder auf zwanzig angewachsen und das Gelände hat sich mit Hilfe des pädagogischen Personals und der Waldkinder ständig weiterentwickelt. Im September 2021 entstand die zweite Gruppe namens "Wiesenzwergal" und einem Tiny House als Schutzunterkunft. Seitdem dürfen im Naturpark- und Waldkindergarten der Stadt Viechtach maximal dreißig Kinder betreut werden.

 

Unsere Kinder erforschen und bespielen verschiedenste Naturbereiche, wie Waldgebiete, Blumen- und Streuobstwiesen. Auch regelmäßige Entdeckerausflüge führen uns zu dem nahegelegenen Quarzsteinbruch oder zu den artenreichen Biotopen im Naturschutzgebiet Großer Pfahl.

 

Entsprechend unserem Natur- u. Waldkonzept erleben die Kinder bei jedem Wetter die Zyklen und Rhythmen der Natur.

 

Das Spielen auf dem weiträumigen Gelände des NaWaKiga Viechtach bietet den Kindern die Möglichkeit eines Neben- und Miteinander sein von kindgerechten Wahrnehmungs- und Handlungsanreizen und einem ruhigem Eintauchen in die mit kindlicher Phantasie belebte Naturwelt.

Blume