BannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Entstehung der Wald- und Naturkindergärten

Die Form des Wald- o. Naturkindergartens stammt aus Skandinavien, wo Ella Flatau in den 1950er Jahren den ersten Waldkindergarten gründete. Nachdem sie zunächst mit ihren eigenen und mit Nachbarskindern häufig in den Wald ging, ruf diese Form der Kinderbetreuung großes Interesse bei anderen Eltern hervor. Interessierte Eltern schlossen sich zusammen und gründeten eine Initiative, die den ersten Waldkindergarten ins Leben rief.

 

In Deutschland eröffnete 1968 die Schauspielerin Ursula Sube privat den ersten Waldkindergarten in Wiesbaden, welcher jedoch noch keine offizielle Genehmigung hatte.

 

Die Erzieherinnen Kerstin Jebsen und Petra Jäger erfuhren von dem Konzept aus Dänemark und hospitierten dort. Anschließend schrieben die beiden ein Konzept und gründeten einen Verein, der die Behörden überzeugte. Der erste anerkannte Waldkindergarten startete daraufhin am 3. Mai 1993 ins Flensburg.